Willkommen in der Käfertalschule Mannheim

Startseite

 

Sportwoche

Baseball, Break dance und Einiges mehr- Sportwoche der Käfertalschule steht vor der Tür

In der Woche vom 18. bis zum 22. Juli steht bei uns an der Käfertalschule die Bewegung im Mittelpunkt: In unserer Sportwoche können wir unseren Schülern dank der Mithilfe von Vereinen und Eltern auch in diesem Jahr wieder viele abwechslungsreiche Aktivitäten bieten.

Der Schultag beginnt in dieser Woche für alle Klassen von Montag bis Donnerstag um 8 Uhr mit einem gemeinsamen Warm up auf dem Schulhof. Unterrichtsschluss ist einheitlich um 12.25 Uhr.  

Zum Abschluss am Freitag gibt es noch ein großes Spielefest auf der Schulwiese. Hier startet der Schultag um 8.45 Uhr und endet um 12.25 Uhr.

… hier weiterlesen

Trübes Wetter- glänzende Stimmung

Graue Wolken und immer wieder ein heftiger Regenschauer- das sind nicht unbedingt die besten Bedingungen für ein Schulfest. Aber nichts desto trotz war es ein gelungener Samstag bei uns an der Käfertalschule- das bunte Programm auf der Bühne, der Sponsorenlauf sowie die Mitmachaktionen im Hof und Vorderhaus ließen das trübe Wetter schnell vergessen. Außerdem durften wir uns über  eine Spende und besondere Gäste freuen.  

… hier weiterlesen

 

Ein leckeres und buntes Frühstück mit BeKi

Die lachende Birne steht für die Landesinitiative BeKi- Bewusste Kinderernährung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Unter dem Motto "Fit essen schmeckt" informiert Frau Schuch schon länger die Kinder der Käfertalschule, wie sie ganz leicht ein leckeres und buntes Frühstück selbst kreieren können. 

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1b und 1c lernten verschiedene Schneidetechniken und den sicheren Umgang mit einem scharfen Messer kennen, um anschließend selbstständig das Gemüse für ihre „Brotgesichter“ schneiden zu dürfen. Beim Belegen der Vollkornbrote waren der Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt und  das anschließende gemeinsame Frühstück machte gleich doppelt so viel Freude! Zum Abschluss gab es noch selbstgemachte bunte Obstspieße, so dass am Ende wirklich jeder satt und fröhlich nach Hause gehen konnte.

Tagesbestleistung und zwei Plätze unter den ersten Zehn – erfolgreiche Leichtathleten der Käfertalschule

Mit über 600 Teilnehmern gehört das Leichtathletik-Sportfest für Grundschulen im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia zu den größten Schulsportveranstaltungen der Region und wie in den Jahren zuvor war die Käfertalschule auch dieses Mal mit zwei Mannschaften im Michael-Hoffmann-Stadion vertreten. Im Wettkampf aus Pendelstaffel, Weitsprung, Ballwurf und 50 m-Sprint holte sich das Mädchen-Team einen hervorragenden zehnten Platz- noch besser lief es bei den Jungen: Sie belegten den achten Rang in einem Feld von insgesamt 28 Jungenteams aus dem Kreis Mannheim.

Neben den Mannschaftsresultaten konnte sich die Käfertalschule auch über die Tagesbestleistung bei den Mädchen freuen. Laura Kellner aus der 4a erreichte im Dreikampf 1158 Punkte und war damit die beste Teilnehmerin.

Bei den 800m Läufen im Rahmenprogramm sicherte sich Janne Schmitt aus der 3c den dritten Platz im Jahrgang 2007 und rundete damit den erfolgreichen Tag für unsere Mannschaften ab.

 

Zirkus-Spektakel

Welch ein gelungenes Zirkus-Spektakel!

Trotz drückender Hitze kamen einige Klassen unserer Schule in den Genuss, Zirkusluft vom Feinsten schnuppern zu dürfen.

In Kooperation mit dem Zirkus Zappzarap veranstaltete die Friedrich-Ebert-Schule ein gelungenes Spektakel, das die gesamte Bandbreite akrobatischer Kunst aufzeigte. Kinder agieren für Kinder – auf höchstem Niveau. Von Zauberkünsten über jegliche Akrobatik bis hin zum Feuerschlucken wurde dem jungen Publikum allerhand geboten. Bemerkenswert war die Zusammenarbeit von Groß und Klein, jungen und älteren Schülerinnen und Schülern, die dieses Projekt alle gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern vorbereitet hatten.

Bleibt dahingehend als Abschlusstusch nur noch zu bemerken: Applaus der dritten Stufe: Klatschen – trampeln – johlen!!

"Schöpfungsgeschichten"

Weniger aus dem religiösen Augenwinkel als vielmehr unter naturwissenschaftlichem Aspekt betrachtet, durften sich unsere Schülerinnen und Schüler mit der Schöpfung beschäftigen.

Was hat denn ein Stück Holz mit einem Stück Papier zu tun? Die genaue Antwort darauf durften sich schließlich alle selbst geben, indem sie Hand anlegten und aus kleinen Zelluloseteilchen und Wasser ihr eigenes Blatt Papier schöpften.

Idee, Vorbereitung und Durchführung verdanken wir Herrn Rau, der mit jeder unserer Klassen einen Termin vereinbarte, an dem die Kinder unter seiner Leitung einen Einblick in dieses kreative Handwerk erlangen konnten. So wurde es jedem einzelnen Kind ermöglicht, ein eigenes Blatt Papier zu schöpfen und zu erkennen, welche Mühe dahinter steckte und wie wertvoll dieses Alltagsutensil sein kann. Neben großen Waschzubern, die er zur Papierherstellung bereitstellte, baute unser Lehramtsanwärter eigens eine gebrauchte Weinpresse zu einer Papierpresse um, um den geschöpften Werken das überschüssige Wasser zu entlocken.

Kurzum war das Projekt ein handlungsorientiertes, lehrreiches Erlebnis für alle und trägt sicherlich in jedem Kinderherz als kleines Stückchen zur individuellen „Schöpfungsgeschichte" bei.

Chorauftritt beim Stadtteilfest

Auch in diesem Jahr war er treu und zuverlässig wieder dabei: Der Schulchor unserer Schule beim Stadtteilfest in Käfertal. Unter der Gesamtleitung von Frau Staab und Frau Frankenhofer wirkten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Kindernachmittag der traditionsreichen Veranstaltung mit.

Für diesen Auftritt hatten die Lehrerinnen vier Stücke mit den Kindern einstudiert. Dabei gaben die ersten drei Lieder, alle von Frau Staab an der Gitarre begleitet, einen Einblick in die gängige, moderne Musikliteratur der Grundschule. „Im Land der Blaukarierten“, ein Lied vom Anderssein zeugt von aktuellster Thematik. „Der Apparat“ lud dazu ein, den Refrain mitzusingen und „Der Maschinist“ war zum Teil sogar mit solistischen Gesangsstellen besetzt. Zuletzt präsentierten unsere Kinder noch den populären Hit „Lieblingsmensch“, im Original von der Sängerin Namika interpretiert und rhythmisch nicht zu unterschätzen!

Das habt ihr prima gemacht, liebe Chorkinder – ihr seid einfach unser „Lieblingschor“!

Experimentier` mit Klasse 4

Wie praktisch, dass Lara Bergbolds Osterbild von den Juroren des Mannheimer Morgen als Siegerzeichnung ausgewählt wurde (wir berichteten). Dadurch gewann sie eine Experimentiershow des Beltz-Verlags, die all unseren Viertklässlerinnen und Viertklässlern zugute kam.

So durften die jungen Forscherfreunde sämtliche Versuche bestaunen, die ihnen von Daniela Wöhler und Matthias Rott, beide im Schauspierberuf tätig, auf spielerische Weise veranschaulicht wurden.

Wie kann ein Mensch auf zwanzig rohen Eiern stehen, ohne dass eines davon kaputt geht? Wie können drei rohe Eier das Gewicht von vier Ziegelsteinen aushalten? Wie gelingt es einem kleinen Roboter, einen Kreis zu zeichnen?

 

Auf diese und noch viel mehr Fragen wusste das Schauspielerteam Antworten, die unter Einbezug der Kinder dargestellt wurden. „Und am Schluss hat’s sogar geknallt!“, freuten sich unsere Vierer, als ein bestimmtes Gemenge eine kleine Explosion erzeugte. Es waren 60 spannende und interessante Minuten, von denen man im Nachhinein nur noch behaupten kann: Laras Zeichenkünsten sei Dank!

 

Käfer(talschule) & Co. – Mitmachtheater erneut zu Gast

Es war wieder so weit. In der Käfertalschule durften unsere Grundschulkinder in die Phantasiewelt der Insekten ausschwirren. 

Frank Ströber verzauberte mit seinem Mitmachmusical „… Und du bist raus!“ unsere Schülerinnen und Schüler und erläuterte mit pädagogischem Feingefühl und vor allem mit viel Musik und Mitmachmöglichkeiten das Thema „Leben in der Gemeinschaft“.

InhaltBabsi Biene und ihre Freunde sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Sie bestimmen, wer in der Klassengemeinschaft akzeptiert wird und wer nicht. Auch auf dem Wandertag der Insektenschule spucken sie große Töne und machen Uwe Weberknecht so richtig fertig. Obwohl Rita Raupe ihm beisteht, kann Uwe sich nicht gegen die Babsi-Bande wehren und wird immer verzweifelter. Doch da zieht plötzlich ein Gewitter auf… und hält Überraschungen bereit!

Natürlich geht die Geschichte gut aus, und der ausgeschlossene Uwe Weberknecht wird am Ende zum Held der Insektenschule. Die Kinder applaudierten kräftig und summen sicherlich noch längere Zeit den einen oder anderen Ohrwurm vor sich hin.

Ermöglicht hatte uns diesen kulturellen Ohrenschmaus zum einen ein Zuschuss des Bezirksbeirats Käfertal und zum anderen der Förderverein unserer Schule. Ein herzliches Dankeschön!!!

 

 

 

 

 

Lauftag 2016 – Alle Schüler geben ihr Bestes

KÄFERTAL. Am 18.3.2016 fand an der Käfertalschule in Mannheim der zweite Lauftag statt.

    

Alle 180 Schüler liefen einen vorgegebenen Kurs auf dem Schulgelände. Wer 15 min. joggt bekommt das Laufabzeichen der Stufe 1. Die Schüler, die es 30 min. lang schaffen, bekommen das Laufabzeichen der Stufe 2, die die es 60 min. schaffen, das der Stufe 3.  An der Startlinie standen Eltern und stoppten die Zeit, andere waren als Streckenposten auf dem Kurs verteilt. Ziel des Lauftages war die Verbesserung der Ausdauer beim Laufen der Schüler. Jeder Schüler bekam eine Teilnehmermedaille.                                                        

(von Hannah Emilia Keller, Klasse 4a)

Die Käfertalschule

g0

Die Käfertalschule befindet sich im Ortskern des Mannheimer Stadtteils Käfertal. Bislang war die Käfertalschule eine Grund- und Hauptschule. Seit dem Schuljahr 2013/14 ist die Käfertalschule eine reine, in allen vier Klassenstufen dreizügige, Grundschule. Der Schulkomplex der Käfertalschule besteht aus einem aktuell generalsanierten Vorder– und Hinterhaus. Im Vorderhaus befinden sich neben sieben Klassenzimmern, einem Elternsprechzimmer und einem Büchereizimmer das Lehrerzimmer, das Rektorat, das Sekretariat, das Hausmeisterbüro, der Hort und die Kernzeitbetreuung.

… hier weiterlesen
 

 

 

 

 

  • Facebook